Tag 116: 06.08.2013 noch 327,2 von 2186 Meilen

Hatte mir gestern Abend mit zwei Sitzbänken einen netten Schlafplatz direkt am Fenster eingerichtet. Weit weg von Küche und dem allgemeinen Durchgang. Die Gäste müssen hier nämlich am Speiseraum vorbei, von ihren Schlafräumen zur Toilette. War ne nette, ruhige Nacht mit sternenklarem Himmel. Heute Morgen fast keine Wolke am Himmel. Gefrühstückt haben wir unser eigenes Zeug und um 7:00 Uhr gings ab auf den Mt. Washington. 1,3 Meilen bergauf. Da unsere Unterkunft ja schon auf 5100 ft. liegt sind es nur etwa 300 Höhenmeter. Noch vor dem ersten Zug der die Touristen nach oben karrt sind wir oben. Fast windstill. Eine super Sicht. Ein Typ da oben erzählt sogar, dass es jedes Jahr weniger als 20 solcher Tage geben soll. Da kann man wohl auch über den einen oder anderen Regentag hinweg sehen. Aussichtspunkte gibt es hier natürlich ohne Ende. Nach einigen weiteren Bergen kommen wir um 16:30 Uhr an der nächsten Hut an. Mir schmerzen meine Plattfüße durch das ständige Herumspringen über die Felsbrocken. Es wird zwar schon langweilig, aber auch hier frage ich nach “Work for stay”. Die nächsten drei Meilen geht es nur steil bergab. Das wollte ich mir nicht mehr antun. WFS bekomme ich zwar nicht, kann aber für 10 $ noch einmal auf der Bank schlafen. Sybil läuft derweil weiter. Sie will Morgen am nächsten Campground warten.

SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>